Logo_ULK_Oben 18_19

 

... nun ist sie vorbei ,
die Session 2018/2019!

Am Ende gibt es nochmal die schönsten Bilder der letzten 2 Tage ...

05.03.2019
Ende einer schönen Karnevalssession ...

ULK-Veranstaltungen 2018/2019
Kostümfest Senatsausschuss, 26.01.2019
ULK-Kostümsitzung, 17.02.2019
ULK-Party im KuBa, 03.03.2019

Aktuelles

Veranstaltungen


12.03.2019 – Noch einmal zum Genießen ...

... die letzten beiden Tage in Bildern: Kinderzug -Kuba -Messe - Frühschoppen

Der ULK im Jülicher Kinderzug am 03.03.2019
ULK-Party im KuBa am 03.03.2019
Mundartmesse und Frühschoppen am 04.03.2019

--------------------------------------------------

05.03.2019 – Die Session 2018/2019 gehört der Vergangenheit an ...

... bevor wir noch einmal - vor allem mit vielen schönen Bildern - in die letzten Tage eintauchen, wollen wir an dieser Stelle einen Moment innehalten und einer großen Jülicher Persönlichkeit gedenken:

Nachruf

Hein_N_Trauer1„Hück steiht de Welt still“ – an diese Textzeile des Liedes von Cat Ballou haben wohl viele gedacht, als sie vom plötzlichen Tod unseres lieben Freundes und ehemaligen Präsidenten der Historischen Gesellschaft Lazarus Strohmanus Heinrich „Hein“ Ningelgen im Alter von 70 Jahren gehört haben.

Hein war auf vielen unserer Veranstaltungen als Ehrengast  zugegen, auf unserer Sitzung am 17.02.2019 hat er mit uns noch wie in all den Jahren zuvor gelacht und gescherzt.

Er verkörperte Ehrlichkeit, Bescheidenheit und die Verbundenheit zu seiner Heimatstadt Jülich. „Wer säät, er is ene Muttkrat, der is ene Muttkrat“. Dieses Zitat spiegelt die Einstellung von Hein wieder, dass Tradition und Moderne sich nicht gegenseitig ausschließen. Und diese persönliche Sichtweise hat er auch vereinsübergreifend vermittelt.

Wir verlieren mit ihm einen treuen und zuverlässigen Freund unserer Gesellschaft.

Lieber „Hein“, dafür sagen wir Danke.

In stillem Gedenken und Lazarus Jood Preck

Der Kleine Rat der KG ULK Jülich

--------------------------------------------------

02.03.2019 – Endpurt beim ULK ...

... so langsam neigt sich auch diese Session dem Ende zu:

Kinderzug - ULK-Party im “KuBa” - Mundartmesse in der Propsteikirche - ulkiger Frühschoppen im Cafe Liebevoll  ...

und dann ist alles vorbei. Wir freuen uns und hoffen, ihr seid alle dabei.

--------------------------------------------------

18./19.02.2019 – Emotionaler Abschied von der Stadthalle in Wort und Bild ...

ULK-Kostümsitzung in der Jülicher Stadthalle, 17.02.2019 Mit einem Klick auf das Bild rechts gibt es den visuellen Rückblick auf die Sitzung und die stimmungsvolle After-Show-Party. Aber der Reihe nach ...

Es gibt Gefühle und Gefühlslagen, die lassen sich nur äußerst schwer beschreiben. Zum Beispiel dieses spezielle Gefühl absoluter Glückseligkeit verbunden mit einer puren Gänsehaut, die auf totale emotionale Ergriffenheit zurückgeht.

Ungefähr so erlebten wir am Sonntag das Ende unserer großen Kostümsitzung. Gemeinsam mit dem gesellschaftseigenen Chor intonierte eine pickepackevolle Stadthalle den berühmten „Stammbaum“ der Bläck Fööss. Dabei bot sich ein grandioses Bild: Der Kleine Rat der Gesellschaft Arm in Arm gegenüber hunderter schunkelnder Jecken. Vielleicht die letzte Gänsehaut der dem Ende geweihten Jülicher Stadthalle!

„Einen stimmungsvolleren Abschluss von 49 Ulk-Sitzungen in diesem geschichtsträchtigen Gebäude hätten wir uns nicht wünschen können“, kommentierte ein sichtlich bewegter Präsident Jörg Bücher. Viele Jecke hatten sich unserem bekannten Sessionsmotto verschrieben („Ming Stadthall – Rendezvous mit der Abrissbirne“) und sich als Bauarbeiter, Pleitegeier, Investoren oder Abrissbrinen verkleidet. In dem mit 555 Metern Baustellen-Flatterband geschmückten Festsaal ergab dies ein beeindruckendes Bild.

Herausheben wollen wir an dieser Stelle noch einmal unseren ULK-eigenen Chor, der übrigens aus drei Generationen Senator(inn)en und Mitgliedern des Kleinen Rats bestand und der die berühmte „ZDF-Hitparade“ neu interpretierte (fantastisch: Ferdi Wagemann als Dieter Thomas Heck). Mit Balladen („Niemals geht man so ganz“), Party-Hits („Hulapalu“ oder „Reiß die Hütte ab“ – umgedichtet auf die Stadthalle) und diversen Konfettikanonen begeisterte das Ensemble wieder einmal das Publikum.

Zuvor bescherte vor allem Kasalla ein absolutes Stimmungs-Highlight. Karnevals-Hymnen wie „Die Stadt met K“, „Mer sin eins“ oder „Alle Jläser huh“ brachten die Stadthalle förmlich zum Kochen. „Wir haben gehört hier findet heute eine Abrissparty statt. Dann wollen wir doch etwas dazu beitragen“, sagte Frontsänger Bastian Campmann.

Aber auch sonst bot die von unserem Literaten Jojo Elsen detaillieb arrangierte Sitzung einige Höhepunkte: nach dem Jülicher Kinderdreigestirn sorgten „De Räuber“ für erste Schunkel-Arien (vor allem mit dem neuen Sessions-Hit „Immer wenn ich ahn ming Heimat denk“ und dem Evergreen „Für die Iwigkeit“). Anschließend berichtete der stets mit einem Kölsch gewappnete und angeheiterte Sitzungspräsident Volker Weininger unter anderem über irrwitzige Touren seines Elferrats, ehe die akrobatische Tanzgruppe Höppemötzcher, der bekannte Kölner Parodist Linus, der sogar unseren Kleinen Rat als Verstärkung mit auf die Bühne holte, und Redner „Hastenraths Willl“ die erste Hälfte beschlossen.

Nach der Pause trompeteten und posaunten sich dann die „Original Eschweiler Fanfaren“ in die Herzen des Publikums. Für die Gruppe war der Besuch beim Ulk übrigens etwas ganz Besonderes, war sie in anderer Besetzung Ende der 1970er und Anfang der 80er immer mal wieder die Schlussnummer unserer Sitzungen. Nach den Musikern enterte Jürgen Beckers als „Ne Hausmann“ die Stadthallen-Bühne, ehe schließlich die eingangs erwähnten Kasalla sowie der Ulk-Chor zum Finale furioso ansetzten.

--------------------------------------------------

29.01.2019 – Startschuss auf der Abrissbirne ...

Bauarbeiter, Hausmeister, Pleitegeier, Investoren, ja sogar selbst gebastelte Abrissbirnen – wer sich am Samstagabend in den Jülicher Pub verirrte fand eine ganze Schar bunt kostümierter Karnevalisten vor. Im Zeichen unseres Sessionsmottos „Ming Stadthall – Rendezvous mit der Abrissbirne“ feierten zahlreiche ULK-Senator(inn)en und –Freunde das Kostümfest des Senatsausschusses. Ein herrliches Fest!

Kostümfest Senatsausschuss, 26.01.2019, Irish Pub Senatspräsident Thomas Gissler-Weber begrüßte gemeinsam mit Präsident Jörg Bücher die anwesenden Jecken. Seine augenzwinkernde und zweideutige Marschroute mit Blick auf den Stadthallen-Abriss: „Wir haben den Machthaber der Stadt eingeladen. Schauen wir mal, ob er kommt. Denn bei unserem Freund Ross im Pub herrscht bekanntlich ‚Lynch-Justiz’! Zeigen wir also der Politik, wie gut wir Karneval in festen Gebäuden feiern können!“

ULK-Präsident Jörg Bücher blickt dagegen schon auf die kommenden Wochen – vor allem auf den 17. Februar mit der großen Kostümsitzung. „Das wird sicherlich noch einmal ein ganz besonderer Höhepunkt. Im 49. Jahr werden wir die Stadthalle mit der letzten Sitzung gebührend verabschieden!“ Die Sitzung ist bekanntlich schon seit Wochen restlos ausverkauft, Interessierte können noch über eine Warteliste auf Restplätze hoffen (info@der-ulk-juelich.de).

Erst einmal schauen wir aber auf die herrlichen Bilder des gelungenen Kostümfestes zurück. Mit einem Klick auf das Foto, das unseren Gastgeber und ULK-Senator Ross zusammen mit unserem Präsidenten Jörg zeigt, geht’s los!

--------------------------------------------------

--- Update vom 21.01.2019 ---

Ausverkauft !!!Ab sofort bis zum 06.02.2019 können die Sitzungskarten abgeholt werden!!!

Wichtig: Neue Ausgabestelle

Allianz Büro / Frank Müller
Große Rurstraße 58
52428 Jülich

 

+++ A U S V E R K A U F T +++

Picke - packe - voll! Grandiose News: Die ULK-Sitzung 2019 ist ausverkauft.

Wie in jedem Jahr besteht aber weiterhin die Möglichkeit, sich auf die  Warteliste setzen zu lassen. Auch hier erfolgt das Prinzip: "First come, first serve!" An alle Interessierten also: Schnell sein und auf die  traditionell immer aktive Nachrücker-Liste hoffen.

Wir freuen uns auf alle Gäste und wünschen bis dahin eine gute Zeit und viel Spaß bei den anstehenden Karnvalsveranstaltungen.

--------------------------------------------------

11.01.2019 – Auch wenn wir noch ein wenig Zeit haben ...

... unsere Kostümsitzung der Session 2018/2019 wirft ihre Schatten voraus!!!

Am Sonntag, den 17. Februar 2019, ist es wieder soweit. Unter dem Motto:

 “Ming Stadthall - Rendezvous mit der Abrissbirne”

findet die große ULK-Kostümsitzung zum letzten Mal in der Stadthalle Jülich statt.

Wir bitten die Mitglieder des Senats und des Jugendsenats, ihre Kartenbestellung bis zum 18.01.2019 aufzugeben. Gerne können Sie weitere Sitzungskarten für Ihre Freunde  erwerben. Nutzen Sie bitte hierzu die der Einladung beigefügte Antwortkarte.

Ab dem 25.01.2019 (bitte nicht vorher!!!) kann die Abholung der Senatorenkarten und - falls noch vorhanden  - der freie Verkauf von Karten an der bekannten Kontaktstelle

Bücher – Buntenbruch Haustechnik
Neusserstrasse 7
52428 Jülich

erfolgen.

Weitere Informationen unter Info@der-ulk-Juelich.de.

Sollten Senatorenkarten bis zum 06.02.2019 nicht abgeholt worden sein, gehen diese Karten in den freien Verkauf. Rechtzeitige Informationen erfolgen hier.

--------------------------------------------------

22.11.2018 – Die Abrissbirne ist in Stellung!

ULK-Tanzfest 2018, 17.11.2018, Glashaus Brückenkopfpark Voller Stolz und absolut begeistert blicken wir auf unser traditionelles „Tanzfest Rot-Weiß“ vergangenen Samstag im Glashaus des Jülicher Brückenkopfparks zurück. Es war einmal mehr ein Fest der Superlative: Über 300 Gäste – jung wie alt über drei Generationen verteilt, Senator(inn)en und Freunde, kurzum ein Großteil der ULK-Familie – kam in dem von der Firma Sowieso in den Gesellschaftsfarben gestalteten Glashaus zusammen.

Danken wollen wir neben unseren Sowieso-Freunden um Tina Schmitz und Lars Zopp vor allem der Band „Groovegarden“ aus Köln, die abwechselnd mit unserem DJ-Trio Litti/Lucas/Paula für eine überragende Stimmung sorgte. Last but not least dazu natürlich ein fetter Dank an unser Kleines-Rats-Mitglied Peter Plantikow, der mit seinem Team einmal mehr eine ideale Bewirtung garantierte – ob in fester oder flüssiger Form. Ihr habt alle zusammen gemeinsam mit unseren Gästen einen unvergesslichen Startschuss in die neue Session hingelegt!

Diese wird für unsere Gesellschaft übrigens eine ganz besondere – vor allem mit Blick auf die Tatsache, dass wir im kommenden Februar unsere letzte Große Kostümsitzung in der Stadthalle feiern werden. Auch deshalb entschied sich der Kleine Rat im vergangenen Sommer für das spezielle Sessionsmotto „Ming Stadthall – Rendezvous mit der Abrissbirne“, das auch der neue Sessionsorden eindrucksvoll abbildet.

Unser Präsident Jörg Bücher: „Wir wollen die Stadthalle in diesem Jahr noch einmal in den Mittelpunkt rücken. Sie ist uns in den vergangenen 46 Jahren mit ihrem ganz besonderen Charme ans Herz gewachsen. Allerdings sind wir auch gespannt, welche Lösungen es für die Jahre nach der Stadthalle geben wird. Hoffentlich lassen sich unsere Ideen mit denen der Stadt vereinen, damit wir auch 2020 das karnevalistische Brauchtum in Jülich feiern können.“

Erst einmal steht nun aber die Session 2018/19 im Vordergrund. In dieser dürfen der Präsident und unser Senatspräsident Thomas Gissler-Weber neun neue Senator(inn)en und drei Jugendsenatoren in den ULK-Reihen begrüßen. Wir wollen diese Stelle nutzen, um noch einmal offiziell „Herzlich Willkommen“ zu sagen – und zwar an: Franz Cremer, Norman Fey, Silvester Fuchs (JS), Marc Heemskerk, Max Lenzenhuber, Kevin Lüttgen (JS), Max Paff, Klaus Rademacher, Rene Rainer, Kirsten Schulze, Dr. Hermann Uhlenbruck und Laurin Teschers (JS)!

--------------------------------------------------

20.11.2018 – Gelungener Start in die Session 2018/2019 ...

6 Tage nach dem offiziellen Start in die 5. Jahreszeit feierte auch der ULk, seine Senatorinnen und Senatoren und viele Freunde den ausgelassen und bis in den frühen Morgen den Start in die neue Session ...

--------------------------------------------------

28.09.2018 – Sportlicher ULK-Startschuss 2018/19 (kleiner Nachtrag zu den Bildern unten) ...

... Mit der legendären Radtour sind wir am vorvergangenen Samstag in die heiße Phase der Sessionsvorbereitung gestartet. Nach einem ausgiebigen Frühschoppen und der Begrüßung durch Präsident Jörg Bücher radelten 50 Sportbegeisterte pünktlich um 14:11 Uhr los in Richtung Barmen. Nach einem kurzen Zwischenstopp bei unserem “Ross” im Irish Pub erreichten wir unser erstes Etappenziel: „Riesen’s Biergarten“ – direkt am Salingia-Sportplatz! Dort fanden wir perfekte Bedingungen vor: Kaffee, Kuchen, isotonische Brauereierzeugnisse sowie ein Kleinfeld-Fußballspiel. Ein DANK an dieser Stelle an das Biergarten-Team, aber auch die Salingia für die Gastfreundlichkeit!

Anschließend fuhren wir nach Jülich zurück. Das abschließende (neue) Ziel in diesem Jahr: Das Vereinslokal unseres befreundeten Tennisvereins BW Jülich. Bei kühlem Kölsch, edlem Grillgut, leckeren Salaten und angeblich auch dem einen oder anderen Kurzgetränk feierten knapp 100 ULK-Freunde bis in die frühen Morgenstunden. Ein dickes DANKESCHÖN in diesem Zusammenhang vor allem an die Wirte Manuela und Egon, die mit ihrem Team für einen würdigen Rahmen und einen mehr als gelungenen sommerlichen ULK-Auftakt sorgten.

--------------------------------------------------

ULK-Fahrradtour 2018, 15.09.2018 22.09.2018 Die ULK Fahrradtour am vergangenen Samstag ...

... mit schöner Route, tollen Zwischenstops (Pub, Biergarten am Barmener Sportplatz) und einem neuen Ziel (Tennisvereinigung “Blau-Weiß” Jülich) für den gemütlichen Ausklang war in jeder Hinsicht eine voller Erfolg. Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier ein paar Impressionen (mit einem Klick auf das Bild rechts) eines schönen Tages und eines langen Abends ...

--------------------------------------------------

19.07.2018 Warm-up für die neue Session ...

Fahrradtour 2016... liebe Radsportlerinnen und Radsportler,
sehr geehrte Senatorinnen und Senatoren,

im vorigen Jahr versuchten unsere südwestlichen Tricolore-Nachbarn mit dem Schnelldurchlauf „Tour de France“, unsere Stadt zu überraschen.

Um international dabei zu sein, haben wir nun mit Blick nach vorne unsere traditionelle Ulk-Fahrradtour aufgerüstet zur „New Tour de Rur 18“.

 
Neue Location - Neues Trainer-Team - Neuer Termin

 
In der Pflicht starten wir am Samstag, 15. September 2018 um 13.00 Uhr vom Biergarten am Kulturbahnhof zu einer abenteuerlichen Zweiradfahrt mit Rast an einem geheimen Ort.

Die Zielankunft ist ab ca. 17.00 Uhr am Clubhaus des Tennisclubs  „Blau-Weiß“ in Jülich, Stadionweg 3 geplant. Dort steigt dann auch die Open-End-After-Event-Party.

Für den Ausgleich des Kalorien-Defizits sorgen Manuela und Egon vom Blau-Weiß-Catering und das Ulk-Grillteam „Grillmasterfunk and the furious steaks“.  Bei Überdosierung fragen Sie anwesende Ärzte und Apotheker.

Mit ulkig - sportlichen Grüßen
Der Kleine Rat

 
       Folgen Sie dem ULK auf Facebook

Die ULK-Homepage

 


Sessionorden 2017/2018

Sessionorden 2018/2019
der KG ULK
“Ming Stadthall - Rendezvous
mit der Abrissbirne”
....................

ULK-Veranstaltungen
2018/2019

15.09.2018
ab 13:00 Uhr
ULK - Fahrradtour
Treffpunkt Biergarten am
Kulturbahnhof
..........................
17.11.2018
19:30 Uhr
Sessionseröffnung
ULK - Tanzfest Rot-Weiß
im Glashaus
“Brückenkopfpark”
..........................
26.01.2019
ab 19:30 Uhr
Kostümfest des
Senatsausschusses 2019
Im “Irish Pub”
..........................
17.02.2019
ab 14:30 Uhr
ULK-Kostümsitzung 2019
mit anschließender
ULK-Party
in der Stadthalle Jülich
..........................
28.02.2019
ab 14:11 Uhr
„Konfettiball“
in der Stadthalle
..........................
03.03.2019
ab 14:00 Uhr
Kinderzug mit
fröhlich-ulkigem Ausklang
im „KuBa“
..........................
04.03.2019
ab 10:30 Uhr
Mundartmesse
in der Porpsteikirche
ansch. ulkiger Frühschoppen
im Cafe “Liebevoll”
 
 

-> Alle Nachrichten aus den Vorjahren

Seitenanfang     
  
 

2012 copyright KG ULK Jülich 1902 e.V.

Dein Besucherzähler für Homepage hier klickenSchaltflaeche_transparent