L;ogo_ULK_Oben_2020

 


13.11.2021 Senatsfest - 05.02.2022 Kostümfest - 13.02.2022 Kostümsitzung

Aktuelles

Veranstaltungen

26.11.2021 - Der ULK in eigener Sache ...

... die Verkündung sollte eigentlich auf unserem Senatsfest vor 14 Tagen erfolgen - der ULK hat eine neue Homepage. Neue Adresse, neues Gewand, modern, übersichtlich, zeitgemäß, kurzum hervorragend von unserem Christoph (Küppers) gestaltet. Wer sich in der nächsten Zeit trotzdem nochmal auf unsere alte Seite verirrt, der kann die neue Homepage der KG ULK unter folgender Adresse erreichen:
https://kgulk-juelich.de/

  --------------------------------------------------

12.11.2021 - Senatsfest 2021 wird verschoben!

Unsere Sessionseröffnung wird nicht wie geplant an diesem Samstag stattfinden! Nach intensiven Gesprächen hat der Kleine Rat an diesem Freitagnachmittag aufgrund der akut steigenden Inzidenzen und einer großen Unsicherheit bei vielen ULK-Gästen kurzfristig entschieden, das Senatsfest 2021 auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Es war eine Entscheidung, die uns – das können alle ULK-Freundinnen und -Freunde glauben – alles andere als leicht gefallen ist! Der Kleine Rat unserer KG ULK hat an diesem Freitag kurzfristig entschieden, dass unsere offizielle Sessionseröffnung, auf die wir uns selbst so gefreut haben und die wir in dieser Woche bereits mit dem Aufbau vorbereitet haben, leider nicht stattfinden kann.

„Wir haben lange mit uns gerungen, dann aber schweren Herzens entschieden, an diesem Samstag nicht wie gewohnt in unsere Session zu starten. Wir finden es aufgrund der steigenden Inzidenzen und teilweise schon überfüllter Intensivstationen unverantwortlich, eine Party mit möglicherweise bis zu 400 ULK-Gästen zu veranstalten. Wir als ULK haben eine Verantwortung für die Jülicher Gesellschaft, weshalb uns die Gefahr eines „Hotspots“ schlicht zu groß ist“, so Präsident Jörg nach einer spontanen Sitzung von Teilen des Kleinen Rates im Büro von Bürgermeister und ULK-Vize-Präsident Axel Fuchs. Der erklärt: „Wir haben alle die Bilder aus Köln vom 11.11. gesehen. Abstände einzuhalten und nicht Arm in Arm zu feiern und zu schunkeln, ist nicht Teil unseres so geliebten rheinischen Karnevals. Deswegen halte ich die Entscheidung unserer Karnevalsgesellschaft für den richtigen Schritt – auch wenn das heute weh tut, weil wir gerne wieder mit unseren tollen Gästen gefeiert hätten!“

Gemeinsam mit Vize-Präsident Frank Lieth betonen Bücher und Fuchs allerdings, dass das Senatsfest keinesfalls final abgesagt, sondern nur verschoben werden soll. „Sobald sich die Corona-Lage wieder normalisiert hat, möchten wir unser geliebtes Tanzfest natürlich nachholen. Bis dahin verhalten wir uns aber gesellschaftssolidarisch und rufen jeden, der noch nicht geimpft ist, dazu auf, dies zu tun. Nur so entlasten wir unsere Pflegekräfte und können hoffentlich rasch zur gerade wiedergewonnenen Normalität zurückkehren“, so Jörg Bücher.

Liebe ULK-Freundinnen und -Freunde, Ihr könnt dem gesamten Kleinen Rat glauben: Wir hätten gerne mit Euch gefeiert und hoffen innigst, dass wir unser Tanzfest Rot-Weiß schon bald nachholen können. Bis dahin gilt: Bleibt gesund und passt auf Euch auf!

  --------------------------------------------------

11.11.2021 - Wichtiger Hinweis für kommenden Samstag!

Um einen reibungslosen Zutritt zu unserer Veranstaltung zu gewährleisten, bitten wir alle unsere Gäste unbedingt an ihre Zerifikate und ihre Personalausweise zu denken. Wir bitten um Verständnis, dass ohne diese Dokumente ein Zutritt leider nicht möglich ist.

  --------------------------------------------------

10.11.2021 - 2G-Regelung beim Senatsfest!

Der Kreis Düren führt ab morgen, 11.11.2021, per Allgemeinverfügung flächendeckend die 2G-Regelung für feierliche Veranstaltungen ein. Das betrifft auch unser Senatsfest am kommenden Samstag. Wir möchten Euch damit darauf hinweisen, dass am Samstag nur geimpfte und genesene Gäste Zutritt zum Glashaus erhalten können!

Weiterhin bitten wir Euch, dass Ihr Euch tagesaktuell privat schnelltestet, um eine weitere Sicherheitsschranke einzubauen. Dieses Ergebnis wird nicht vorgeschrieben oder kontrolliert. Wir appellieren aber an die Solidarität aller ULK-Freundinnen und -Freunde!

  --------------------------------------------------

06.11.2021 - Der Countdown zu unserem Senatsfest läuft . . .

und die Vorfreude ist groß, dass es endlich wieder richtig losgeht. Trotzdem ist Corona leider noch nicht vorbei und hat natürlich auch immer noch Einfluss auf unsere Veranstaltungen. Daher möchten wir an dieser Stelle zwei wichtige Hinweise geben:

Es wird um pünktliches Erscheinen gebeten, da es aufgrund der erforderlichen Einlasskontrollen am Eingang zu Verzögerungen kommen kann und es wäre schön, wenn sich zum eigenen und zum Schutz all unserer Gäste jeder an dem Tag noch einmal testen lassen würde. Dies ist nur als Hinweis zu verstehen und keine Pflicht.

  --------------------------------------------------

19.10.2021 - Endlich geht es weiter . . .

Auch wenn Corona uns noch eine ganze Zeit begleiten wird, so haben wir doch unsere Planungen für die kommende Session 2021/2022 wieder aufgenommen. Unsere Radtour im September war dank der hohen Beteiligung ein voller Erfolg. Und so laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich zu unserem­ traditionellen Senatsfest „Rot Weiß" 2021 am

Samstag, 13.11.2021 um 19:30 Uhr ins Glashaus des Brückenkopfparks Jülich

ein.

Mit einem Sektempfang starten wir in die neue Session 2021/2022. Freuen Sie sich auf die Vorstellung der neuen ULK-Senatoren und unseres diesjährigen Sessionsordens.

Die musikalische Begleitung ist gesichert, wir begrüßen ein kölsches Highlight. Lassen Sie sich überraschen! Für das leibliche Wohl an diesem Abend sorgt wieder das Team von „Plantikow Event Catering".

Der Kleine Rat der KG ULK Jülich freut sich mit Ihnen auf einen stimmungsvollen Abend in einem traumhaften Ambiente!

Bitte beachten Sie, dass für die Veranstaltung ein Hygienekonzept nach den aktuellen Vorgaben gilt. Damit alles so diszipliniert wie auf unserer Radtour verläuft, bitten wir um eine verbindliche, namentliche Anmeldung zum Senatsfest bis zum 6.11. an info@der-ulk-juelich.de oder telefonisch/ per WhatsApp bei Frank Lieth unter 0176 -34642897. Bitte beachten Sie, dass es nur eine begrenzte Kapazität gibt. Das Senatsfest ist ab 16 Jahre. Am Veranstaltungstag bitten wir um Vorlage eines gültigen Impfzertifikates oder eines aktuellen PCR Test (2G+). Eine entsprechende Kontrolle erfolgt am Eingang.

Die Einladung zu unserer Sitzung im Februar 2022 erstmals in der „Muschel" wird Ihnen mit separater Post zugestellt.

Mit ulkigen Grüßen
Der Kleine Rat

  --------------------------------------------------

31.08.2021 – ULK-Fahrradtour 2021

Nach dem pandemiebedingten verlängerten Winterschlaf lassen es die neuen Bestimmungen endlich zu, unsere Gesellschaft mit „Ulk and Friends“ wieder aufwachen zu lassen.

Wir starten nach einer Phase der Ruhe mit unserem ersten Highlight dieses Jahres

am Samstag, den 18.09.2021
die „Tour de Ulk“ mit Start am Irish Pub
Treffen ab 13.00 Uhr – Abfahrt um 14.11 Uhr

Nach einer rasanten und malerischen Rundfahrt werden wir, hoffentlich um einige Lockdown-Pfunde leichter, zum altbewährten Abschluss im Clubhaus des Tennisclubs „Blau-Weiß“ in Jülich, Stadionweg 3 fahren.

Hier steht der Abend ganz im Zeichen der 2 mal 3G – gebraut, gezapft, getrunken und geimpft, genesen, (PCR-)getestet. Während der Kaltgetränkekonsum unüberwacht und selbstbestimmt bleibt, bitten wir Euch, nach den aktuellen Bestimmungen die entsprechenden Zertifikate für die Einkehr im Tennisheim dabei zu haben, damit wir zusammen sicher feiern können. Das gewährt, dass keiner außen vor bleiben muss. Eine Kontrolle erfolgt am Eingang. Wichtig ist zudem noch, dass ein etwaiger PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Die Verpflegung des Abends übernehmen wie immer unsere eingespielten Ulk-Grillmeister am 1.200 Grad heißen Grill, mit Unterstützung von Manuela und Egon und ihrem reichhaltigen Beilagen Buffet.

Wir freuen uns darauf, endlich wieder mit Ihnen/Euch gemeinsam in geselliger Runde ein paar ulkige Stunden zu verbringen.

Mit ulkigen und sportlichen Grüßen - Der Kleine Rat

------------------------------------------------


Mai 2021 – Abermals gibt es keine gute Nachrichten ...

Egbert SamansAls wäre die Situation durch Corona für alle, die den Karneval lieben, nicht schon schlimm genug, haben wir leider eine weitere traurige Nachricht ...
 
Am 15. April 2021 verstarb unser Freund und Mitglied im Kleinen Rat der KG ULK Jülich 1902
                                                         Egbert Samans
im Alter von 84 Jahren.

1963 wurde Egbert Samans, genannt „Sammy“, im Alter von 27 Jahren in den Kleinen Rat der Gesellschaft aufgenommen. Er hat mit seiner Leidenschaft und Herzlichkeit maßgeblich die Entwicklung der KG ULK geprägt. Bis heute führt der Kleine Rat die jährlichen Exerzitien durch, die von Sammy 1984 ins Leben gerufen worden sind.

Seine Unterstützung für den ULK und den Jülicher Karneval waren beispielhaft! 2013 erhielt Sammy von der KG ULK die Ehrenadel zu seinem 50 jährigen Jubiläum.

Mit seinem unnachahmlichen Charme und seiner positiven Ausstrahlung hat er jede Veranstaltung und Sitzung um vieles reicher gemacht.

Wir verlieren mit Sammy einen treuen Gefährten, guten Freund und Gönner unserer Gesellschaft. Sein Engagement für den ULK werden wir in lebendiger Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Der Kleine Rat der KG ULK Jülich von 1902

------------------------------------------------


Dezember 2020 Weitere traurige Nachricht für den ULK

Robert HomepageNachdem der ULK bereits im Frühjahr die traurige Nachricht vom Tod seines Mitglieds des Kleinen Rates, Theodor Prümper, erreichte, trauern wir um ein weiteres Mitglied unseres Kleinen Rates, um einen Freund und ein Ulk Urgestein – Robert Lafos.

Am 5.11.2020 erreichte uns die Nachricht vom Tod unseres treuen Ulk Bruders. Im Jahr 1961 wurde Robert Mitglied im Kleinen Rat unserer Gesellschaft. Der junge und erfolgreich aufstrebende KFZ- Meister brachte sich von Anfang an mit viel handwerklichem Geschick tatkräftig in den Ulk ein. Als kreativer Wagenbauer und ideenreicher Bühnenmeister hat er zuverlässig und ohne große Worte seinen Beitrag am Gelingen vieler Sessionen geleistet. Ob singend als einer der städtischen Müllmänner oder im legendären Franzosentanz – er verbreitete mit seinem ehrlichen Charme und schelmischem Witz immer gute Laune. Trotz vieler Schicksalsschläge blieb er immer ein lebensbejahender und optimistischer Mensch, dem als Opa und Uropa seine Familie immer das wichtigste war. Sein berufliches Lebenswerk war das Autohaus „Lafos“ in Aldenhoven, das er gemeinsam mit seiner geliebten Frau Wilma über viele Jahrzehnte zur ersten Adresse für Audi und VW im Raum Jülich und darüber hinaus aufgebaut hat. Seinen Ruhestand verbrachte er zurückgezogen mit dem für ihn typischen Ehrgeiz beim Golfspiel oder er erholte sich auf seinem Feriensitz am Veerse Meer in Zeeland. Robert war ein „Christkind“. Am 24.12. letzten Jahres konnte ihm bei bester Gesundheit eine Abordnung des Elferrats zum 90. Geburtstag gratulieren. Wir verlieren mit Robert einen wichtigen Weggefährten, Freund und Gönner unserer Gesellschaft. Wir werden sein Gedenken immer in Ehren halten.

PS Aus gut informierte Kreisen haben wir erfahren, dass Robert am 5.11. im Himmel bereits auf der Geburtstagsparty seines besten Freundes Toni Dürbaum gesehen wurde.

------------------------------------------------

09.12.2020 – Neue Senatoren

.Auch in dieser Session freut sich der ULK über eine Vielzahl von neuen Senatorinnen und Senatoren und natürlich auch über unsere neuen Jungsenatorinnen und -senatoren. Leider ist es aufgrund der Corona-Pandemie zurzeit nicht möglich, diese in der sonst üblichen Form während unserer Sessionseröffnung feierlich in den ULK aufzunehmen. Trotzdem freuen wir uns riesig über die nachfolgend aufgeführten neuen Mitglieder der ULK-Familie (in alphabetischer Reihenfolge):

Senat
Christopher Braun; Anne Brendt (beide Jülich); Karin Brock (Niederzier); Sandro Capellmann; Gabriela Coskovic; Samira Kaul; Simon Kaul; Caroline Lafos; Isabelle Lafos; Björn Lathe (alle Jülich); Jürgen Mertens (Linnich – Tetz); Claus Nürnberg; Ingo Offermanns (Jülich); Willibald Pahsen (Lich-Steinstraß); Laura Ruhrig; Bernd Schopen; Michael Schröder (alle Jülich; Michael Schumacher (Köln); Ralf Schumacher (Kerpen); Thomas Surma (Jülich); Hendrik Weinberg (Titz); Christian Wirtz (München)

Jungsenat
Hannah Gormann; Christopher Pape (beide Jülich); Lena Scheulen (Linnich)

 ------------------------------------------------

30.10.2020 – Traurige Gewissheit, liebe ULK-Familie …

... im Frühjahr haben wir noch geglaubt und gehofft, dass nach dem Sommer alles wieder wie gewohnt läuft und die Pandemiewelle überstanden ist. Wir sind aber eines Besseren belehrt worden.

Wie in unserem „August-Brief“ angekündigt, haben am 19.09.2020 unsere (verschobenen) eintägigen Exerzitien in Jülich stattgefunden. Mit der am Tag zuvor ergangenen Entscheidung unserer Landesregierung zum organisierten Karneval ab dem 11.11.2020 und der damit verbundenen Vorgabe zur Absage aller Sitzungen, von größeren Veranstaltungen und von Umzügen, war/ist unser Entscheidungsspielraum sehr eingeschränkt.

Wir sind uns unserer Verantwortung Ihnen und unserer Gesellschaft gegenüber bewusst, und unser aller Gesundheit hat absoluten Vorrang.

Insofern haben wir uns nach intensiven Diskussionen mit Blick auf die kommende Session dazu entschieden, dass es unter den momentanen Bedingungen keine Präsenzveranstaltungen geben wird. Das betrifft unser beliebtes Senatsfest, die Sitzung im Januar 2021, das Kostümfest, den Kinderzug mit der After Zoch Party und die Mundartmesse mit anschließendem Frühschoppen. Die Muschel muss also noch etwas auf uns warten.

Diese Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen. Sollten sich die Vorgaben in positiver Hinsicht ändern, werden wir kurzfristig entscheiden, was unter den dann geltenden Vorgaben wieder möglich ist. Hier bietet sich auch ein regelmäßiger Blick auf unsere ULK-Homepage an.

Auch wenn für die kommende Session der Weg jetzt feststeht, freuen wir uns, dass in diesem Jahr 25 (Jung-) Senatoren/innen den Weg in den ULK gefunden haben. Dafür ein herzliches Dankeschön verbunden mit einem kräftigen Willkommensgruß.

Für Ihre Treue und aufmunternden Worte in den vergangenen Monaten bedanken sich mit einem Dreemol ULK – Alaaf

Jörg Bücher (Präsident)
Thomas Gissler – Weber (Senatspräsident)

 ------------------------------------------------

14.09.2020 – Der ULK kann nicht nur Karneval …

… sondern auch Politik!!!

Als im September 2015 unser Axel (Fuchs) mit 63 % der Stimmen zum neuen Bürgermeister von Jülich gewählt wurde, kam das einer kleinen Sensation gleich. Nun, 5 Jahre später, konnte unser Mitglied des kleinen Rates das damalige Ergebnis noch einmal toppen: Mit satten 83,8 % wurde Axel Fuchs in seinem Amt bestätigt und ist damit weitere 5 Jahre 1. Bürger unserer Stadt.

Und ein weiteres Mitglied des Kleinen Rares hat sich erfolgreich auf der politischen Bühne getummelt: Peter Plantikow hat auf Anhieb ein Direktmandat für seine Partei errungen und kann sich damit ab sofort im neu gewählten Jülicher Stadtrat mit seinen Ideen und Vorstellungen einbringen.

Der ULK wünscht Euch beiden, lieber Axel, lieber Peter, alles erdenklich Gute und ein glückliches Händchen für Eure zukünftige Arbeit.

 ------------------------------------------------

16.08.2020 – Der ULK in eigener Sache …

… wir hoffen und wünschen, dass Sie gesund sind. Das ist das, was im Moment zählt, auch wenn die Lockerungen in Bezug auf die Pandemie vielleicht den Eindruck erwecken, dass alles überstanden ist.
Das ist definitiv nicht der Fall. Das, was wir im Moment erreicht haben, ist ein Teilerfolg, den wir auch nicht leichtfertig aufs Spiel setzen wollen bzw. sollten.

Doch wie steht es mit der Antwort auf die in den letzten Tagen oft gestellte und für einen echten Rheinländer wichtige Frage, „Was ist mit Karneval?"

Zurzeit können wir hier nur mit einem Zitat antworten: „Die tollen Tage werden kommen, genauso wie andere Fest- und Feiertage auch. Die Frage ist nur, in welchem Rahmen diese Tage gefeiert werden (können).
 
Wir wissen nicht, ob die bisher erarbeiteten Lockerungen noch weitergehen oder ob die Zügel wieder angezogen werden. Daher werden wir uns Im September zu unseren - diesmal eintägigen - Exerzitien treffen und dort entscheiden, wie wir weiter durch die anstehende Session gehen wollen und können. Aber bei all unserer Liebe zum Karneval, unsere Verantwortung Ihnen und uns gegenüber hat die höchste Priorität.

Bisher steht nur fest, dass
unsere beliebte und traditionelle Fahrradtour abgesagt werden muss.

In Bezug auf unser Tanzfest und unsere Sitzung in der „Muschel“ werden wir Lösungen finden, auch wenn uns bewusst ist, dass der organisierte Karneval, wie wir ihn kennen, in der Form und unter den momentan gültigen Vorgaben so nicht weitergeführt werden kann.

Wie oben schon gesagt, die Gesundheit von uns allen geht vor. Und wir sollten alle dazu beitragen, dass es so bleibt und wir nach dieser einschneidenden Phase wieder gemeinsam feiern und lachen können, egal wo, wie und wann. Und das haben wir alle selbst in der Hand.

Wir informieren Sie rechtzeitig über alle Veranstaltungen unserer und Ihrer Gesellschaft.

Danke und Dreemol ULK - Alaaf

-------------------------------------------------

23.05.2020 – Nachruf für unseren Freund und Ulk Bruder Theo Prümper …

Theo_NachrufAm 02.05.2020 erreichte uns die traurige Nachricht vom plötzlichen Tod unseres Ulk Bruders Theo Prümper.

Seit der Session 1971 war Theo Mitglied im Kleinen Rat und hat sich in den folgenden Jahrzehnten in vielen Bereichen in die Gesellschaft eingebracht.

Als Ordensminister war er der Vorreiter, aktuelle Begebenheiten in unserer Heimatstadt aufzugreifen und kritisch-humorvoll im Jahresorden der Gesellschaft darzustellen. Auch die Gestaltung der Titelseite des Ulk Heftes übernahm er mit viel Kreativität und Ideenreichtum. Als Lehrer für Mathematik und Physik, zuerst an der Realschule Jülich und später am Gymnasium Zitadelle, ist er vielen Generationen von Schülerinnen und Schülern im positiven Gedächtnis. In seiner Freizeit liebte er die klassische Musik und fertigte detailreiche Zeichnungen von Stadtansichten Jülichs an. Die letzten Jahre wohnte Theo in Erkrath, fand aber immer wieder den Weg zurück nach Jülich zum Ulk und überraschte uns als Zuschauer am Rande des Kinderzuges oder bei Treffen der Ulk Senioren.

Wir verlieren mit Theo einen guten Freund, dessen Wirken und Beitrag in unserer Gesellschaft wir immer in würdiger Erinnerung behalten werden.
 
Lieber Theo, wir werden Dich vermissen.
 
Der Kleine Rat der KG Ulk Jülich 1902
 

-------------------------------------------------

06.04.2020 – Corona und der ULK …

Auch den ULK lässt das Thema Corona nicht los. Wie im unserem Beitrag vom 31.03.2020 bereits gemeldet, fielen die diesjährigen Exerzitien des „Kleine Rates“ der augenblicklichen Corona-Situation zum Opfer. Der Wegfall dieser traditionellen ULK-internen Veranstaltung ist vergleichsweise leicht zu verschmerzen, wenn man einmal einen Blick auf die weltweite besorgniserregende Entwicklung wirft. Die ständigen Meldungen über Infizierte und Todesfälle erscheinen zunächst einmal sehr abstrakt und für viele vielleicht sogar weit weg. Ein Gesicht bekommt das Ganze erst, wenn Verwandte, Freunde, Bekannte oder Nachbarn betroffen sind.
 
Eines dieser Gesichter ist Peter Plantikow, unser Freund aus dem Kleinen Rates. In einem ausführlichen Videointerview mit unserem Frank (Lafos) schildert er seine Erfahrungen mit dieser Krankheit und hat vor allem 2 ganz wichtige Botschaften für uns alle:
Peter_Frank_quarantäne_Bild

„Ich hoffe, ich kann andere damit motivieren, das Thema ernst zu nehmen. Weiterhin finde ich es gut, über den Herzog mitteilen zu dürfen, wie es meiner Familie und mir in dieser Situation geht. Vielleicht macht das anderen, auf die das noch zukommt, Mut.“

„Leute haltet jetzt unbedingt die Auflagen ein. Wir haben unser aller Gesundheit selber in der Hand. Jeder Einzelne. Wenn wir dieses Problem nicht in den Griff bekommen, stehen viele Unternehmen und Arbeitsplätze auf der Kippe. Die können wir gemeinsam retten. Helft bitte alle dabei. Ich las in diesem Zusammenhang dieser Tage das Motto “Save the Summer“. Es wäre toll, wenn wir das gemeinsam schaffen würden.“


Das gesamte Interview ist Online im „Herzog“ unter folgender Adresse nachzulesen:
https://www.herzog-magazin.de/nachrichten/stadtteile/juelich/aus-dem-leben-in-quarantaene/

-------------------------------------------------

31.03.2020 – Ein Wort in eigener Sache ...

Sehr geehrte Senatorinnen,
sehr geehrte Senatoren,

die Session 2019/2020 ist vorbei, sie wird aber noch lange in Erinnerung bleiben. Die Herausforderung, zum ersten Mal eine ULK – Sitzung in einem Festzelt abzuhalten, haben wir gemeistert. Es war lange vorher bekannt, dass vieles anders wird und wir eingetretene Pfade verlassen müssen. Fast hätte das Wetter uns am Ende noch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Viel Improvisation, Optimismus und Kompromissbereitschaft waren erforderlich, um unsere Session und vor allem die Sitzung über „die Festzeltbühne zu bringen“. Es hat wieder mal dank Ihrer großartigen Unterstützung geklappt und es ist ein beruhigendes Gefühl, wenn man sich auf Sie verlassen kann.

Die aktuelle Pandemiewelle, die sich bereits Karneval abzeichnete, hat in diesem Jahr erstmalig dazu geführt, dass wir unsere Exerzitien leider nicht wie geplant durchführen konnten und sie auf einen späteren noch nicht festgelegten Termin verschieben mussten. Aber Gesundheit geht vor und auch hier werden wir einen Weg finden, uns auf die neue Session einstellen zu können. Die aktuelle Situation ist sehr ernst, es ist kein Platz für Intoleranz und Egoismus, viele persönliche Einschränkungen liegen vor uns.   Wichtig ist, dass wir alle gemeinsam und gesund aus dieser Situation herauskommen, um auch in der nächsten Session wieder zusammen feiern und lachen zu können. Und vielleicht hilft die „erzwungene Entschleunigung“ des Alltags auch, dass man sich wieder auf die Dinge besinnt, die wirklich wichtig sind.

Die an dieser Stelle übliche Terminankündigung entfällt diesmal, wir werden Sie aber rechtzeitig über alle Veranstaltungen unserer und Ihrer Gesellschaft informieren.
Danke und Dreemol ULK – Alaaf sagen Ihnen

JB1                                                           TG
Jörg Bücher                                                                              Thomas Gissler – Weber
(Präsident)                                                                                (Senatspräsident)

-------------------------------------------------

27.02.2020 – Bildernachschlag ...

... mit den schönsten Bildern von der Mundartmesse und dem anschließenden Frühschoppen im “Liebevoll”. Beim traditionellen ULK-Ausklang haben viele Mitglieder des “Kleinen Rates”, aber auch etliche Freunde aus der großen ULK-Familie noch einmal “alles” gegeben, wie die folgenden Bilder zeigen ...

Mundartmesse der KG ULK am 24.02.2020 in der Jülicher Propsteikirche

Frühschoppen der KG ULK am 24.02.2020 im 'Liebevoll'

-------------------------------------------------

27.02.2020 – Die Session 2019/2020 ist vorbei ...

... und nachdem wir uns ein wenig von den Strapazen des letzten Wochenendes erholt haben, wird uns schmerzhaft bewusst, dass es noch ganz schön lang hin ist - bis zum Start in die Session 2020/2021 am 11.11.2020 um 11:11 Uhr. Um diese Zeit zu verkürzen und die Vorfreude zu steigern, starten wir zunächst mit einem bebilderten Rückblick auf den Karnevalssonntag: Zugvorbereitung bei Luc (Rey) - viel Spaß im Zug trotz Verkürzung und sehr “bescheidenem” Wetter - Abschluss mit der ULK-Party im KuBa.

ULK-Zugvorbereitung am 23.02.2020 bei Luc Rey

Kinderzug am 23.02.2020
ULK-After-Zug-Party 2020 im KuBa Jülich

--------------------------------------------------

ULK-Kostümsitzung im Zelt an der Stadthalle, 16.02.2020 19.02.2020 – Die ULK-Sitzung 2020 ...

... ist erst 3 Tage vorbei, doch die Bilder dieser Sitzung sind immer noch in unseren Köpfen. Daher taucht noch einmal ein in die tolle Atmosphäre vom vergangenen Sonntag und klickt Euch durch die Bilder eines schönen Tages und eines tollen Abends ...

--------------------------------------------------

17.02.2020 – Die ULK-Sitzung 2020: Statt Halle Zelt!  ...

Zugegeben, es war eine ungewohnte Situation, die wir in diesem Jahr rund um unsere Große Kostümsitzung meistern mussten: die groß angelegte ULK-Muschelsuche war bekanntlich nicht erfolgreich, die neue Zeltsituation für unsere Gesellschaft von Anfang an eher eine Notlösung. Dass die Sitzung dennoch zum vollen Erfolg wurde, ist für uns nach vielen Vorbereitungen und unzähligen Treffen vielleicht das schönste Geschenk dieser Session.

Der vielleicht emotionalste Auftritt fand am Sonntag direkt zu Beginn der Sitzung statt. Nach mehr als 15 Jahren gab unser langjähriger Zeremonienmeister Frank Müller seinen Zeremonienstab auf der Bühne an seinen Nachfolger weiter: unser lieber Senator Ross Lynch, bekannt aus dem Irish Pub, wird die Künstler in Zukunft auf die Bühne führen und tat dies – in typisch keltischer Bauerntracht – am Sonntag bereits auf neue, ganz eigene Art. Wir finden: Ross ist der perfekte und würdige Nachfolger unseres „Fränkies“. Schön, dass Du an Bord bist, Ross!

Anschließend machten die ULK-Jecken das ausverkaufte Zelt direkt neben der Stadthalle zur „Hölle von Jülich“. Das lag auch daran, dass es unserem Literaten Jojo Elsen wieder einmal gelungen ist, ein absolut liebevolles, grandioses und ausgewogenes Programm zusammenzustellen. Musik-Acts wie die „Mennekrather“, „Torben Klein“ und das „Heddemer 3 Gestirn“ versetzten das feierwütige Publikum in Ekstase. Auch die Rede-Beiträge von „Willi und Ernst“, „Ne Knallkopp“, „Dave Davis“ alias Motombo sowie die Cheerleader des 1. FC Köln trafen voll ins Schwarze.

Auch wenn es schwer fällt in dieser Aufzählung Highlights zu benennen, wollen wir an dieser Stelle die Auftritte von „Kuhl un de Gäng“ und „Miljlö“ hervorheben. Ihre Klassiker „Naach zom Dach“ oder „Loss mer springe“ (KudG) sowie „Null oder Hundert“, „Kölsch statt Käsch“ oder „Wolkestadt“ (Miljö) brachten das ULK-Zelt zum Beben. Schlichtweg grandiose Auftritte!

Einen solchen brachte einmal mehr auch der ULK-interne Chor auf die Bühne. Das Ensemble aus Mitgliedern des Kleinen Rates sowie vielen engagierten Senator(inn)en unserer Gesellschaft begab sich in diesem Jahr thematisch auf Muschelsuche und feierte Karneval in Verbindung mit Meer, Sonne und Strand. Bei Songs wie „Ab in den Süden“, „Perfekte Welle“ oder „Westerland“ wurden in diesem Jahr sogar Pyrotechnik und Konfettikanonen eingesetzt. Am Ende gab es den fast schon traditionellen „Stammbaum“ – Arm in Arm mit dem Kleinen Rat und dem Publikum. Unser herzlichster Dank gilt allen Sängern und Musikern – stellvertretend wollen wir hier unsere beiden Kleinen-Rats-Brüder Peter Plantikow und Ferdi Wagemann nennen!

Wir blicken also zurück auf eine mehr als tolle und facettenreiche Kostümsitzung, deren After-Show-Party mit DJ Buto noch bis in die Nacht ging. Präsident Jörg Bücher: „Mit unserem fantastischen Publikum und einem grandiosen Programm haben wir das Ding hier im Zelt geschaukelt – trotz Sturm Viktoria. Wir sind total glücklich und zufrieden und freuen uns jetzt auf die jecke Woche!“

Hier der Betrag der Presse im “Herzog” ...

--------------------------------------------------

04.02.2020 – Der ULK-Senatsausschuss hatte geladen ...

Kostümfest Senatsausschuss, 01.02.2020, Irish Pub ... und viele sind der Einladung in Lynch’s Irish Pub am vergangenen Samstag gefolgt. Eröffnet von unserem Senatspräsidenten, Thomas Gissler-Weber, verbrachte ein großer Teil der ULK-Familie einen geselligen Abend bei Ross (am Grill) und Paddy (am Zapf). Für alle die nicht dabei sein konnten hier ein paar schöne Bilder von diesem Abend ... 

--------------------------------------------------

25.01.2020 – Wichtige Info zu unserer Kostümsitzung ...

Heute in vier Wochen findet unsere Große Kostümsitzung 2020 statt. Alle vorbestellten Karten können ab sofort bei der Allianz Versicherung Agentur Frank Müller (Große Rurstr. 58) abgeholt werden!
 
Und wir haben noch Restkarten für eine Veranstaltung, die der ULK in dieser Form noch nie erlebt hat und wahrscheinlich auch nie wieder erleben wird. Für alle, die noch Karten für sich oder Freunde/Bekannte brauchen bzw. suchen: Sichert Euch
die letzten Tickets - ebenfalls bei der Allianz Agentur Frank Müller.

--------------------------------------------------

19.01.2020 – Runder Geburtstag ...

Berthold Rey mit seiner Gattin Claudine und einer Abordnung der KG ULK Jülich, 05.01.2020Nach den vielen traurigen Meldungen in den letzten Monaten, gab es zu Beginn des Jahres mal wieder eine richtig tolle Meldung: Unser Mitglied des Kleinen Rates Berthold “Bätes” Rey feierte Anfang Januar im Kreise seiner Familie seinen 90. (!) Geburtstag - und das bei richtig guter Gesundheit.

Bätes, wir wünschen Dir weiterhin viel Gesundheit und noch etliche schöne Jahre mit Deiner Gattin Claudine!

Der Kleine Rat der KG ULK

--------------------------------------------------

18.01.2020 Wichtige Info!!!!!

Die Entscheidung über den Ort unserer Kostümsitzung ist gefallen!!!

Zwar haben wir die "Muschel im Brückenkopfpark" noch nicht gefunden - unsere Kostümsitzung 2020 findet aber trotzdem statt. Feiern Sie mit uns in diesem Jahr im neuen Stadthallenzelt (Düsseldorfer Straße, hinter der Stadthalle).

Die KG ULK Jülich von 1902 lädt herzlichst zu dieser Kostümsitzung im Jahr 1 nach der Stadthalle ein und wer Lust auf eine sicherlich in jeglicher Hinsicht außergewöhnliche Sitzung hat, der kann ab sofort Karten (30 Euro Erwachsene, 15 Euro Jugend) für Senatoren, Freunde, Bekannte und Förderer ordern unter

info@der-ulk-juelich.de oder +49 176 34642897.

Wir freuen uns auf Sie und Euch!

--------------------------------------------------

27.12.2019 – Nachruf

Elmar Fuchs († 5. Dezember 2019)Die Nachricht über den Tod unseres Freundes und Mitglied des Kleinen Rates Elmar Fuchs hat uns erschüttert und mit großer Trauer erfüllt.

Sein großes und karnevalistisches Herz hat ohne erkennbare Vorwarnung einfach aufgehört zu schlagen. Wir können es nicht glauben.

Von Jung an war Elmar ein Karnevalsjeck und Freund des Rheinischen Karnevals, was er auch bis zu seinem Tod in Jülich und Köln auslebte.

In der Gesellschaft der KG ULK Jülich begann er schon in jungen Jahren sich zu engagieren. Mit seinen Freunden und den „ULK Oldies“ Heino, Dieter, Hans Lafos und Abel‘se Hans versuchte er beim Wagenbau für den Kinderzug handwerklich in Erscheinung zu treten. Auch kleinere Verletzungen hielten ihn nicht davon ab, viele Samstage zu erscheinen um am Gelingen des Umzugs am Karnevalssonntag beizutragen.

Beim ULK übernahm er dann Anfang der 90er Jahre die traditionsreiche und wichtige Position des Zeremonienmeisters, die er mit viel Herzblut und Liebe für diese karnevalistische Figur bravourös ausübte. Dabei trug er ein historisches Kostüm, das an die lange Tradition der Zeremonienmeister erinnerte. Im ULK Heft von 1991 wurde Elmar als ein Mensch beschrieben, der durch seine Persönlichkeit der Tradition und Wichtigkeit des Amtes gerecht wurde. Weiterhin beschreibt der Artikel, dass der Zeremonienmeister früherer Zeit, wie ihn, unvergessen für unsere älteren Mitglieder, Fritz und Matthias Mattonet verkörperten, derjenige war, der auf der Sitzung über die Etikette zu wachen hatte und den Ablauf des ganzen Geschehens „dirigierte“. Er genoss den Respekt aller Beteiligten.

Folgerichtig wurde unser Freund auf den Exerzitien 1993 in Unkel am Rhein, zusammen mit unserem Literaten Jojo Elsen, in den Kleinen Rat der Gesellschaft aufgenommen. Fortan bereicherte er uns mit seinem besonderen Humor, seiner Intelligenz und Redegewandtheit.

Im weiteren Verlauf seiner Aktivitäten erstellte er die Festschrift zum 100 jährigen Bestehen der KG ULK Jülich 1902, ein wichtiges Dokument mit historischen Details.

Jahrelang organisierte Elmar mit großer Freude und Engagement die Fahrten des Kleinen Rates im Rahmen der Exerzitien (Jahreshauptversammlung). Als unternehmenslustiger Mensch, der sowohl privat als auch beruflich gerne reiste, war er für dieses Amt wie geschaffen. Immer baute er ein interessantes und bildendes Rahmenprogramm in diese auch feuchtfröhliche Tour mit ein. Höhepunkte waren z.B. der Besuch des Friedhofes Melaten in Köln, der von einem Experten in kölscher Sprache begleitet wurde. Beim Besuch des Neandertal Museums in Mettmann waren wir auf der Suche nach karnevalistischen Vorfahren leider erfolglos. Böse Zungen behaupteten damals, dass dies in der Umgebung Düsseldorfs auch keine Überraschung war.

In seinem karnevalistischen Leben darf man auch den CCJ (Karnevalsclub Jan-van-Werth) den er 1985 mitgründete, sowie die Ehrengarde in Köln nicht vergessen. Dort war er Mitglied des Corps a la Suite. Hieran erkennt man, dass der Fastelovend Elmar sehr viel bedeutete. Er war kein bürokratischer Karnevalist, er war ein Jeck aus Herz und Blut mit vielen Ideen und Beiträgen.

Die Karnevalsgesellschaft ULK Jülich von 1902 verneigt sich in großer Trauer und voller Hochachtung vor diesem besonderen Menschen und Freund. Wir sind froh, dass wir mit Elmar seinen Teil des Weges zusammen gehen durften.
Wenn es ein karnevalistisches Jenseits geben sollte – dann sehen wir uns mit Sicherheit dort wieder lieber Elmar! Da wir uns immer auf Dich verlassen konnten, wirst Du uns sicher Einlass gewähren.

Bis dahin mach et jood.

Der Kleine Rat der KG ULK

--------------------------------------------------

21.11.2019 – Toller Einstand in die neue Session ...

Wir sind begeistert. Was für eine Sessionseröffnung am Samstag im Glashaus. Viele fröhliche Gesichter - überall nur gute Laune - schwingende Tanzbeine bis weit nach Mitterenacht. Wir danken unseren Senator(inn)en, allen ULK-Freunden, der Plantikow Event Catering GmbH, der Sowieso messebau GmbH, unserem lieben dj buto und der Band echte Fründe Mundartband, die diesen Abend zu einem unvergesslichen Fest gemacht haben. So kann es weitergehen.

Sessionseröffnung am 16.11.2019, Brückenkopfpark JülichSessionseröffnung am 16.11.2019, Brückenkopfpark JülichNeben vielen Höhepunkten gab es auch einen besonderen Höhepunkt für unsere jüngeren Gäste. Wieder konnten wir - von unserem “Täubchen” Tom Hilger vorgestellt - eine große Anzahl an Jungsenator(inn)en in die ULK-Familie aufnehmen - und hier sind sie:
Hendrik Höfels, Paula Plantikow, Liz Samans, Jan Niklas Clemens, Clemens Schöning, Linus Schneider, Katharina Kalisch, Angelina van Eys, Max Johannes Keller, Nick Hennes, Henriette Schütz

Auch wurde an diesem Abend unser neuer Sessionsorden vorgestellt:  Der ULK auf „Muschelsuche am Rurstrand“! Wir hoffen sehr, dass wir die Muschel bis Anfang 2020 gefunden haben und wir unsere große ULK-Kostümsitzung im neuen Muschelzelt auf dem Gelände des Brückenkopfparks abhalten können.
So lange steht die Muschel zumindest auf unserem Sessionsorden - wieder einmal entworfen von unserem Ordensmeister Peter Plantikow!

--------------------------------------------------

14.11.2019 – Vorstellabend beim ULK ...

Vorstellabend neuer Senatorinnen und Senatoren am 11.11.2019 im "Einhorn"... im Rahmen einer kleinen Veranstaltung wurden am vergangenen Montag, 11.11.2019,die neuen Senatorinnen und Senatoren von ihren jeweiligen “Paten” vorgestellt und in den ULK-Senat aufgenommen. Die kurzweilige Veranstaltung diente vor allem dazu im Vorfeld der offiziellen Vorstellung am kommenden Samstag bei unserem Tanzfest Rot-Weiß sich in einem kleineren Kreis gegenseitig kennenzulernen.

Das Fazit: Eine rundum gelungene Veranstaltung!!! Und hier sind sie - die “Neuen”:
Thilo Küper, Maurice Emunds, Katrin Schiffer, Daniela Lanzilotto, Andrea Jansen, Bernd Kneuel, Timo Klement, Linda Hostenbach, Theresia Jägers, Markus Rey, Karl-Janos Hompesch, Dr. Günter van Eys, Lukas Kalisch, Bettina Kelzenberg-Johnen, Rolf Thelen, Uwe Kurczoba, Julia Huneke, Martin van Kessel, Dr. Christian Vaupel, Dr. Henry Schneider, Michael Belz

Nächste Woche folgen dann die neuen Jugendsenatorinnen und -senatoren ...

--------------------------------------------------

08.09.2019 – ULK-Fahrradtour 2019 ...

ULK - Fahrradtour, 31.08.2019 ... Startschuss im “Irish Pub” bei unserem Ross, anspruchsvolle Streckenführung nach Welz in das dortige Brauhaus, danach Rückfahrt Jülich und gemütlicher Ausklang im Clubhaus unseres befreundeten Tennisvereins TV Blau-Weiß Jülich. Wer nicht dabei sein konnte, kann sich durch die Bilder eines schönen Tages und abends klicken ...

--------------------------------------------------

05.08.2019 – ULK-Fahrradtour 2019 ...

... aktuell befinden wir uns alle noch im Tour-de-France-Passivtraining. Am 31.08.2019 gilt es dann das Erlernte umzusetzen. Denn dann folgt die legendäre ULK-RADTOUR 2019!

Begebt Euch mit uns auf eine sportliche Rad-Reise durchs Jülicher Land. Treffpunkt ist ab 13.00 Uhr der Lynch's Irish Pub in der Artilleriestraße. Abfahrt ist um 14.11 Uhr!

Anschließend werden wir uns nach diversen Sprint- und einer kleinen Bergwertung bei einem Zwischenstopp bei Kuchen und isotonischen Getränken kurz erholen. Dann geht's in die Abschluss-Location, das Clubhaus unseres befreundeten Tennisvereins TV Blau-Weiß Jülich.

Dort werden wir den Tag gewohnt lässig bei Grillgut und Musik ausklingen lassen. WIR FREUEN UNS!

--------------------------------------------------

09.07.2019 – Wieder gibt es eine traurige Nachricht ...

Frank BesselmannDieser Tage hat uns erneut eine traurige Nachricht erreicht. Für uns alle völlig überraschend und auch mit einigen Tagen Abstand immer noch unfassbar ist Frank „Beppo“ Besselmann verstorben. Beppo war viele Jahre lang ein immer hilfsbereiter Unterstützer unserer Gesellschaft und darüber hinaus für viele von uns ein echt guter Freund. Seine vielen Bilder, die er bei unseren Veranstaltungen gemacht und uns zur Verfügung gestellt hat, sind nicht nur ein eindrucksvolles Zeugnis seines unermüdlichen Einsatzes für den ULK sondern werden uns auch immer an schöne ULK Veranstaltungen erinnern. Und so bleibt Beppo uns in Erinnerung, als ein toller Freund, der Erinnerungen "sichtbar" gemacht hat.

Lieber Beppo, wir werden Dich vermissen.

In stillem Gedenken

Der Kleine Rat der KG ULK Jülich

--------------------------------------------------

23.05.2019 – Die aktuellen Termine der Session 2019/2020 stehen fest ...

... und hier sind sie:

31.08.2019 - “ULK -Fahrradtour 2019”, Treffpunkt Lynch’s Irish Pub (ab 13:00 Uhr)

16.11.2019 - Sessionseröffnung mit unserem traditionellen „ULK - Tanzfest Rot-Weiß“ und offizieller Aufnahme unserer neuen Senatoren/-innen im Glashaus „Brückenkopfpark“. (19:30 Uhr)

01.02.2020 - Kostümfest des Senatsausschusses, Lynch’s Irish Pub

16.02.2020 - KG ULK – Kostümsitzung 2020

20.02.2020 - Konfettiball gemeinsam mit den drei anderen großen Gesellschaften (Lazarus, Rurblümchen, Rursternchen)

23.02.2020 - Karnevalssonntag - Kinderzug mit fröhlich-ulkigem Ausklang im „KuBa“

24.02.2020 - Rosenmontag - Mundartmesse in der Propsteikirche mit anschl. Frühschoppen für alle Senatoren und Freunde der Gesellschaft im Cafe “Liebevoll”

--------------------------------------------------

Peter Schnitzler23.05.2019 – Unser Ehrenballettmeister Peter Schnitzler ist tot

Letzte Woche hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass unser Ehrenballettmeister Peter Schnitzler im Alter von 92 Jahren in Köln verstorben ist. Mit ihm verbinden uns viele Erinnerungen und sein langes Engagement im ULK. Seine Choreografien für und mit unserem ULK - Ballett waren einzigartig und bleiben unvergessen. Peter und seine Frau Hilde, die bereits vor 4 Jahren verstorben ist, waren ein großartiges Team und werden immer einen Platz in unserem ULK-Herzen haben.

--------------------------------------------------

26.04.2019 – Nachtrag zur Session 2018/2019...

Exerzitien des Kleinen Rates

... seit dem Ende der Session sind nun wieder einige Tage ins Land gegangen. Deshalb an dieser Stelle ein kurzes Update zu einigen Aktivitäten des ULK in der karnevalslosen Zeit.

Zunächst hat sich der “Kleine Rat” zu seinen traditionellen Exerzitien (30./31. März) getroffen. Neben der Nachbereitung der abgelaufenen Session standen natürlich auch Zukunftsthemen (z. B. neue Sitzungslokalität) auf der Tagesordnung. Aber es gab auch einen Abschied:

Die KG Ulk Jülich von 1902 bedankt sich von ganzem und vollem Herzen bei unserem Zeremonienmeister Frank Müller, der heute auf den Exerzitien seinen Job abgegeben hat.

Fränkie, du hast unseren Sitzungen jahrelang deinen Stempel aufgedrückt. DANKE!

Exerzitien 2019 Hier die Kurzform der Exerzitien mit den entsprechenden Bildern ->

Treffpunkt 3 Musketiere - Ehrung unserer Verstorbenen auf dem Jülich Friedhof - Fahrt nach Nümbrecht zum Derichsweiler Hof - Tagung bis spät in die Nacht - Besuch der Wiehler Tropfsteinhöhle - Rückfahrt nach Jülich zum “Irish Pub”.

 


"Sparschwein-Sammelaktion" zum Jubiläum (29 x 11 Jahre) der Historischen Gesellschaft Lazarus Strohmanus mit Sparkassenchef Uwe Willner als Schhirmherrn

Spendenübergabe an die Hospizbewegung und das "Cafe Gemeinsam"Ziel war es in der Karnevalszeit möglichst viel Geld zu sammeln. Die drei Gesellschaften mit der größten Nähe zum Betrag in Höhe von 3.190 EUR (29 x 11 zuzüglich einer gesponserten Null) erhielten das Geld als Unterstützung für ihren Verein, wobei sich der ULK sehr früh festgelegt hatte, das Geld zu spenden. Aufgestockt auf 2.000 EUR wurde das Geld an die beiden Vereinen “Hospizbewegung” und das "Cafe Gemeinsam" übergeben. (Siehe nebenstehenden Pressebericht der Jülicher Zeitung)


 

--------------------------------------------------

12.03.2019 – Noch einmal zum Genießen ...

... die letzten beiden Tage in Bildern: Kinderzug - Kuba - Messe - Frühschoppen

Der ULK im Jülicher Kinderzug am 03.03.2019
ULK-Party im KuBa am 03.03.2019
Mundartmesse und Frühschoppen am 04.03.2019

--------------------------------------------------

05.03.2019 – Die Session 2018/2019 gehört der Vergangenheit an ...

... bevor wir noch einmal - vor allem mit vielen schönen Bildern - in die letzten Tage eintauchen, wollen wir an dieser Stelle einen Moment innehalten und einer großen Jülicher Persönlichkeit gedenken:

Nachruf

Hein_N_Trauer1„Hück steiht de Welt still“ – an diese Textzeile des Liedes von Cat Ballou haben wohl viele gedacht, als sie vom plötzlichen Tod unseres lieben Freundes und ehemaligen Präsidenten der Historischen Gesellschaft Lazarus Strohmanus Heinrich „Hein“ Ningelgen im Alter von 70 Jahren gehört haben.

Hein war auf vielen unserer Veranstaltungen als Ehrengast  zugegen, auf unserer Sitzung am 17.02.2019 hat er mit uns noch wie in all den Jahren zuvor gelacht und gescherzt.

Er verkörperte Ehrlichkeit, Bescheidenheit und die Verbundenheit zu seiner Heimatstadt Jülich. „Wer säät, er is ene Muttkrat, der is ene Muttkrat“. Dieses Zitat spiegelt die Einstellung von Hein wieder, dass Tradition und Moderne sich nicht gegenseitig ausschließen. Und diese persönliche Sichtweise hat er auch vereinsübergreifend vermittelt.

Wir verlieren mit ihm einen treuen und zuverlässigen Freund unserer Gesellschaft.

Lieber „Hein“, dafür sagen wir Danke.

In stillem Gedenken und Lazarus Jood Preck

Der Kleine Rat der KG ULK Jülich

--------------------------------------------------

02.03.2019 – Endpurt beim ULK ...

... so langsam neigt sich auch diese Session dem Ende zu:

Kinderzug - ULK-Party im “KuBa” - Mundartmesse in der Propsteikirche - ulkiger Frühschoppen im Cafe Liebevoll  ...

und dann ist alles vorbei. Wir freuen uns und hoffen, ihr seid alle dabei.

--------------------------------------------------

18./19.02.2019 – Emotionaler Abschied von der Stadthalle in Wort und Bild ...

ULK-Kostümsitzung in der Jülicher Stadthalle, 17.02.2019 Mit einem Klick auf das Bild rechts gibt es den visuellen Rückblick auf die Sitzung und die stimmungsvolle After-Show-Party. Aber der Reihe nach ...

Es gibt Gefühle und Gefühlslagen, die lassen sich nur äußerst schwer beschreiben. Zum Beispiel dieses spezielle Gefühl absoluter Glückseligkeit verbunden mit einer puren Gänsehaut, die auf totale emotionale Ergriffenheit zurückgeht.

Ungefähr so erlebten wir am Sonntag das Ende unserer großen Kostümsitzung. Gemeinsam mit dem gesellschaftseigenen Chor intonierte eine pickepackevolle Stadthalle den berühmten „Stammbaum“ der Bläck Fööss. Dabei bot sich ein grandioses Bild: Der Kleine Rat der Gesellschaft Arm in Arm gegenüber hunderter schunkelnder Jecken. Vielleicht die letzte Gänsehaut der dem Ende geweihten Jülicher Stadthalle!

„Einen stimmungsvolleren Abschluss von 49 Ulk-Sitzungen in diesem geschichtsträchtigen Gebäude hätten wir uns nicht wünschen können“, kommentierte ein sichtlich bewegter Präsident Jörg Bücher. Viele Jecke hatten sich unserem bekannten Sessionsmotto verschrieben („Ming Stadthall – Rendezvous mit der Abrissbirne“) und sich als Bauarbeiter, Pleitegeier, Investoren oder Abrissbrinen verkleidet. In dem mit 555 Metern Baustellen-Flatterband geschmückten Festsaal ergab dies ein beeindruckendes Bild.

Herausheben wollen wir an dieser Stelle noch einmal unseren ULK-eigenen Chor, der übrigens aus drei Generationen Senator(inn)en und Mitgliedern des Kleinen Rats bestand und der die berühmte „ZDF-Hitparade“ neu interpretierte (fantastisch: Ferdi Wagemann als Dieter Thomas Heck). Mit Balladen („Niemals geht man so ganz“), Party-Hits („Hulapalu“ oder „Reiß die Hütte ab“ – umgedichtet auf die Stadthalle) und diversen Konfettikanonen begeisterte das Ensemble wieder einmal das Publikum.

Zuvor bescherte vor allem Kasalla ein absolutes Stimmungs-Highlight. Karnevals-Hymnen wie „Die Stadt met K“, „Mer sin eins“ oder „Alle Jläser huh“ brachten die Stadthalle förmlich zum Kochen. „Wir haben gehört hier findet heute eine Abrissparty statt. Dann wollen wir doch etwas dazu beitragen“, sagte Frontsänger Bastian Campmann.

Aber auch sonst bot die von unserem Literaten Jojo Elsen detaillieb arrangierte Sitzung einige Höhepunkte: nach dem Jülicher Kinderdreigestirn sorgten „De Räuber“ für erste Schunkel-Arien (vor allem mit dem neuen Sessions-Hit „Immer wenn ich ahn ming Heimat denk“ und dem Evergreen „Für die Iwigkeit“). Anschließend berichtete der stets mit einem Kölsch gewappnete und angeheiterte Sitzungspräsident Volker Weininger unter anderem über irrwitzige Touren seines Elferrats, ehe die akrobatische Tanzgruppe Höppemötzcher, der bekannte Kölner Parodist Linus, der sogar unseren Kleinen Rat als Verstärkung mit auf die Bühne holte, und Redner „Hastenraths Willl“ die erste Hälfte beschlossen.

Nach der Pause trompeteten und posaunten sich dann die „Original Eschweiler Fanfaren“ in die Herzen des Publikums. Für die Gruppe war der Besuch beim Ulk übrigens etwas ganz Besonderes, war sie in anderer Besetzung Ende der 1970er und Anfang der 80er immer mal wieder die Schlussnummer unserer Sitzungen. Nach den Musikern enterte Jürgen Beckers als „Ne Hausmann“ die Stadthallen-Bühne, ehe schließlich die eingangs erwähnten Kasalla sowie der Ulk-Chor zum Finale furioso ansetzten.

--------------------------------------------------

29.01.2019 – Startschuss auf der Abrissbirne ...

Bauarbeiter, Hausmeister, Pleitegeier, Investoren, ja sogar selbst gebastelte Abrissbirnen – wer sich am Samstagabend in den Jülicher Pub verirrte fand eine ganze Schar bunt kostümierter Karnevalisten vor. Im Zeichen unseres Sessionsmottos „Ming Stadthall – Rendezvous mit der Abrissbirne“ feierten zahlreiche ULK-Senator(inn)en und –Freunde das Kostümfest des Senatsausschusses. Ein herrliches Fest!

Kostümfest Senatsausschuss, 26.01.2019, Irish Pub Senatspräsident Thomas Gissler-Weber begrüßte gemeinsam mit Präsident Jörg Bücher die anwesenden Jecken. Seine augenzwinkernde und zweideutige Marschroute mit Blick auf den Stadthallen-Abriss: „Wir haben den Machthaber der Stadt eingeladen. Schauen wir mal, ob er kommt. Denn bei unserem Freund Ross im Pub herrscht bekanntlich ‚Lynch-Justiz’! Zeigen wir also der Politik, wie gut wir Karneval in festen Gebäuden feiern können!“

ULK-Präsident Jörg Bücher blickt dagegen schon auf die kommenden Wochen – vor allem auf den 17. Februar mit der großen Kostümsitzung. „Das wird sicherlich noch einmal ein ganz besonderer Höhepunkt. Im 49. Jahr werden wir die Stadthalle mit der letzten Sitzung gebührend verabschieden!“ Die Sitzung ist bekanntlich schon seit Wochen restlos ausverkauft, Interessierte können noch über eine Warteliste auf Restplätze hoffen (info@der-ulk-juelich.de).

Erst einmal schauen wir aber auf die herrlichen Bilder des gelungenen Kostümfestes zurück. Mit einem Klick auf das Foto, das unseren Gastgeber und ULK-Senator Ross zusammen mit unserem Präsidenten Jörg zeigt, geht’s los!

--------------------------------------------------

--- Update vom 21.01.2019 ---

Ausverkauft !!!Ab sofort bis zum 06.02.2019 können die Sitzungskarten abgeholt werden!!!

Wichtig: Neue Ausgabestelle

Allianz Büro / Frank Müller
Große Rurstraße 58
52428 Jülich

 

+++ A U S V E R K A U F T +++

Picke - packe - voll! Grandiose News: Die ULK-Sitzung 2019 ist ausverkauft.

Wie in jedem Jahr besteht aber weiterhin die Möglichkeit, sich auf die  Warteliste setzen zu lassen. Auch hier erfolgt das Prinzip: "First come, first serve!" An alle Interessierten also: Schnell sein und auf die  traditionell immer aktive Nachrücker-Liste hoffen.

Wir freuen uns auf alle Gäste und wünschen bis dahin eine gute Zeit und viel Spaß bei den anstehenden Karnvalsveranstaltungen.

--------------------------------------------------

11.01.2019 – Auch wenn wir noch ein wenig Zeit haben ...

... unsere Kostümsitzung der Session 2018/2019 wirft ihre Schatten voraus!!!

Am Sonntag, den 17. Februar 2019, ist es wieder soweit. Unter dem Motto:

 “Ming Stadthall - Rendezvous mit der Abrissbirne”

findet die große ULK-Kostümsitzung zum letzten Mal in der Stadthalle Jülich statt.

Wir bitten die Mitglieder des Senats und des Jugendsenats, ihre Kartenbestellung bis zum 18.01.2019 aufzugeben. Gerne können Sie weitere Sitzungskarten für Ihre Freunde  erwerben. Nutzen Sie bitte hierzu die der Einladung beigefügte Antwortkarte.

Ab dem 25.01.2019 (bitte nicht vorher!!!) kann die Abholung der Senatorenkarten und - falls noch vorhanden  - der freie Verkauf von Karten an der bekannten Kontaktstelle

Bücher – Buntenbruch Haustechnik
Neusserstrasse 7
52428 Jülich

erfolgen.

Weitere Informationen unter Info@der-ulk-Juelich.de.

Sollten Senatorenkarten bis zum 06.02.2019 nicht abgeholt worden sein, gehen diese Karten in den freien Verkauf. Rechtzeitige Informationen erfolgen hier.

--------------------------------------------------

22.11.2018 – Die Abrissbirne ist in Stellung!

ULK-Tanzfest 2018, 17.11.2018, Glashaus Brückenkopfpark Voller Stolz und absolut begeistert blicken wir auf unser traditionelles „Tanzfest Rot-Weiß“ vergangenen Samstag im Glashaus des Jülicher Brückenkopfparks zurück. Es war einmal mehr ein Fest der Superlative: Über 300 Gäste – jung wie alt über drei Generationen verteilt, Senator(inn)en und Freunde, kurzum ein Großteil der ULK-Familie – kam in dem von der Firma Sowieso in den Gesellschaftsfarben gestalteten Glashaus zusammen.

Danken wollen wir neben unseren Sowieso-Freunden um Tina Schmitz und Lars Zopp vor allem der Band „Groovegarden“ aus Köln, die abwechselnd mit unserem DJ-Trio Litti/Lucas/Paula für eine überragende Stimmung sorgte. Last but not least dazu natürlich ein fetter Dank an unser Kleines-Rats-Mitglied Peter Plantikow, der mit seinem Team einmal mehr eine ideale Bewirtung garantierte – ob in fester oder flüssiger Form. Ihr habt alle zusammen gemeinsam mit unseren Gästen einen unvergesslichen Startschuss in die neue Session hingelegt!

Diese wird für unsere Gesellschaft übrigens eine ganz besondere – vor allem mit Blick auf die Tatsache, dass wir im kommenden Februar unsere letzte Große Kostümsitzung in der Stadthalle feiern werden. Auch deshalb entschied sich der Kleine Rat im vergangenen Sommer für das spezielle Sessionsmotto „Ming Stadthall – Rendezvous mit der Abrissbirne“, das auch der neue Sessionsorden eindrucksvoll abbildet.

Unser Präsident Jörg Bücher: „Wir wollen die Stadthalle in diesem Jahr noch einmal in den Mittelpunkt rücken. Sie ist uns in den vergangenen 46 Jahren mit ihrem ganz besonderen Charme ans Herz gewachsen. Allerdings sind wir auch gespannt, welche Lösungen es für die Jahre nach der Stadthalle geben wird. Hoffentlich lassen sich unsere Ideen mit denen der Stadt vereinen, damit wir auch 2020 das karnevalistische Brauchtum in Jülich feiern können.“

Erst einmal steht nun aber die Session 2018/19 im Vordergrund. In dieser dürfen der Präsident und unser Senatspräsident Thomas Gissler-Weber neun neue Senator(inn)en und drei Jugendsenatoren in den ULK-Reihen begrüßen. Wir wollen diese Stelle nutzen, um noch einmal offiziell „Herzlich Willkommen“ zu sagen – und zwar an: Franz Cremer, Norman Fey, Silvester Fuchs (JS), Marc Heemskerk, Max Lenzenhuber, Kevin Lüttgen (JS), Max Paff, Klaus Rademacher, Rene Rainer, Kirsten Schulze, Dr. Hermann Uhlenbruck und Laurin Teschers (JS)!

--------------------------------------------------

20.11.2018 – Gelungener Start in die Session 2018/2019 ...

6 Tage nach dem offiziellen Start in die 5. Jahreszeit feierte auch der ULk, seine Senatorinnen und Senatoren und viele Freunde den ausgelassen und bis in den frühen Morgen den Start in die neue Session ...

--------------------------------------------------

28.09.2018 – Sportlicher ULK-Startschuss 2018/19 (kleiner Nachtrag zu den Bildern unten) ...

... Mit der legendären Radtour sind wir am vorvergangenen Samstag in die heiße Phase der Sessionsvorbereitung gestartet. Nach einem ausgiebigen Frühschoppen und der Begrüßung durch Präsident Jörg Bücher radelten 50 Sportbegeisterte pünktlich um 14:11 Uhr los in Richtung Barmen. Nach einem kurzen Zwischenstopp bei unserem “Ross” im Irish Pub erreichten wir unser erstes Etappenziel: „Riesen’s Biergarten“ – direkt am Salingia-Sportplatz! Dort fanden wir perfekte Bedingungen vor: Kaffee, Kuchen, isotonische Brauereierzeugnisse sowie ein Kleinfeld-Fußballspiel. Ein DANK an dieser Stelle an das Biergarten-Team, aber auch die Salingia für die Gastfreundlichkeit!

Anschließend fuhren wir nach Jülich zurück. Das abschließende (neue) Ziel in diesem Jahr: Das Vereinslokal unseres befreundeten Tennisvereins BW Jülich. Bei kühlem Kölsch, edlem Grillgut, leckeren Salaten und angeblich auch dem einen oder anderen Kurzgetränk feierten knapp 100 ULK-Freunde bis in die frühen Morgenstunden. Ein dickes DANKESCHÖN in diesem Zusammenhang vor allem an die Wirte Manuela und Egon, die mit ihrem Team für einen würdigen Rahmen und einen mehr als gelungenen sommerlichen ULK-Auftakt sorgten.

--------------------------------------------------

ULK-Fahrradtour 2018, 15.09.2018 22.09.2018 Die ULK Fahrradtour am vergangenen Samstag ...

... mit schöner Route, tollen Zwischenstops (Pub, Biergarten am Barmener Sportplatz) und einem neuen Ziel (Tennisvereinigung “Blau-Weiß” Jülich) für den gemütlichen Ausklang war in jeder Hinsicht eine voller Erfolg. Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier ein paar Impressionen (mit einem Klick auf das Bild rechts) eines schönen Tages und eines langen Abends ...

--------------------------------------------------

19.07.2018 Warm-up für die neue Session ...

Fahrradtour 2016... liebe Radsportlerinnen und Radsportler,
sehr geehrte Senatorinnen und Senatoren,

im vorigen Jahr versuchten unsere südwestlichen Tricolore-Nachbarn mit dem Schnelldurchlauf „Tour de France“, unsere Stadt zu überraschen.

Um international dabei zu sein, haben wir nun mit Blick nach vorne unsere traditionelle Ulk-Fahrradtour aufgerüstet zur „New Tour de Rur 18“.

 
Neue Location - Neues Trainer-Team - Neuer Termin

 
In der Pflicht starten wir am Samstag, 15. September 2018 um 13.00 Uhr vom Biergarten am Kulturbahnhof zu einer abenteuerlichen Zweiradfahrt mit Rast an einem geheimen Ort.

Die Zielankunft ist ab ca. 17.00 Uhr am Clubhaus des Tennisclubs  „Blau-Weiß“ in Jülich, Stadionweg 3 geplant. Dort steigt dann auch die Open-End-After-Event-Party.

Für den Ausgleich des Kalorien-Defizits sorgen Manuela und Egon vom Blau-Weiß-Catering und das Ulk-Grillteam „Grillmasterfunk and the furious steaks“.  Bei Überdosierung fragen Sie anwesende Ärzte und Apotheker.

Mit ulkig - sportlichen Grüßen
Der Kleine Rat

 
       Folgen Sie dem ULK auf Facebook

Die ULK-Homepage

 


Sessionorden 2020/2021

“Mer fiere - usgefalle!”
Sessionorden 2020/2021
der KG ULK
....................

ULK-Veranstaltungen
2021/2022
Informationen folgen!!!


 
 
 

-> Alle Nachrichten aus den Vorjahren

Seitenanfang     
  
 

2012 copyright KG ULK Jülich 1902 e.V.

Dein Besucherzähler für Homepage hier klicken